Warning: Undefined array key "slugTranslation" in /var/home/pro_earth/news/wp-content/plugins/weglot/src/services/class-option-service-weglot.php on line 282
Neujahrsvorsätze einmal anders … – pro.earth

Neujahrsvorsätze einmal anders …

Ich hasse sie. Eigentlich. Nein, ich will weder schlanker, fitter, noch jünger werden. Neujahrsvorsätze. Aber diesmal anders. Dieses Jahr nehme ich mir vor, meinen eigenen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Wir haben schon viel über Klimatipps geschrieben. Es gibt auch eine eigene Rubrik (#handelnstattreden) dazu. Um mir nicht zuviel auf einmal vorzunehmen, hier meine ganz persönlichen MUST-HAVE Klimavorsätze für 2023:

 

  • Weniger Fleisch essen

Noch schaffe ich es nicht, auf (Bio-)Fleisch zu verzichten. Zumal ich eine schlechte Köchin bin, die für die große Familie gut eingeübte, oftmals wiederholte Standard-Menüs zubereitet, die doch häufig Fleisch beinhalten. Dies will ich ändern. Was einen ordentlichen Kraftaufwand meinerseits bedeutet. Neue Ideen suchen. Ausprobieren. Bei Gefallen in Alltagsroutine einbauen. Bei Nicht-Gefallen zurück zum Start.

 

  • Öfter auf das Auto verzichten

Nachdem wir hier im ruralen Gebiet wohnen, ist der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel manchmal unmöglich, manchmal mit einem enormen zusätzlichen Zeitaufwand verbunden, manchmal sehr unbequem. Ich gehe es dennoch an. Das Rad wird 2023 viel mehr Kilometer schaffen. Mit Zusatzeinkaufskorb drauf. In die Metropole mit dem Zug. Muss rund zwei Stunden hin und retour mehr einrechnen. Muss zu gewisser Uhrzeit am Bahnhof sein, sonst eine Stunde warten. Dafür keine elende Parkplatzsuche mehr. Ich schaffe das.

 

  • Nur mehr das Nötigste einkaufen

Für mich selber geht das bereits recht gut (aber immer noch Luft nach oben). Aber für meine vielen Kinderleins benötige ich jede Menge Überzeugungsarbeit und auch Aufklärung. Nein-Sagen. Nach Alternativen suchen. Eine echte Herausforderung für das kommende Jahr. Bedenkt man, wie groß der Anteil des Konsums am Fußabdruck ist, muss ,äh, werde ich meine Performance diesbezüglich massiv verbessern. I try. I can.

 

Mehr nehme ich mir momentan lieber nicht vor, sonst gebe ich zu schnell auf. Die drei Vorsätze klingen einfach, ja eh, aber bis dato bin ich immer wieder nach ersten Anläufen in alte Muster zurückgefallen. Ich gebe es zu. Die Lage ist ernst, ich mache auch ernst. Und zeige meinen Kindern, dass es geht. In Schritten.